Interessante Bäume

Lindenallee

Die Allee zwischen dem Schloss und der Kapelle des hl. Jna/Johann von Nepomuk/ liess im Jahre 1740 Jan Josef Maxmilian Kinsky, während des Baues der Kapelle, auspflanzen. Schon im Jahre 1779 wurde die Allee für ihre Schönheit vom Kaiser Josef II, als er Sloup besuchte, beloben. Die Allee, mit 80 alten Linden, ist ungefähr 320 m lang. Am 1.1. 1996 wurde diese Allee als ein „Bedeutsamer Landschaftselement“ bezeichnet und registriert.

Schlossgarten

Der Schlossgarten wurde vom Graf Jan Josef Maxmilian Kinsky gegründet. Im Jahre 1750 wurde der Garten zu einem Englischen Park und 1828 zu einem französischen Park umgewandelt. Nach bekannten Quellen sollte es hier 15 Sorten von Nadelbäumen und 40 Sorten von Laubbäumen geben. Viele von diesen seltenen Bäumen wurden nicht erhalten, aber es gibt hier z. B. Rote Buche, Wacholder, Hagebuchen, Roter Taxus usw. Derzeitige Zustand des Parks entspricht keinem Still.

Hundertjährige Sommerlinde

Die Linde befindet sich in dem unteren Teil der Gemeinde bei einem ehemaligen Bauernhof in der Ke Hradu Strasse. Die Linde ist über 20 m hoch und hat 6 m Stammumfang. Die Linde ist angeblich ein paar hundert Jahre alt und sie ist von dem Staat geschützt.

© 2005-20012 Obec Sloup v Čechách :: vytvořil: M. Rojek
záhradný nábytok Elmina | Penziony Sloup v Čechách