Kleine Sehenswürdigkeiten

Statuengruppe Kalvarienberg

Statuengruppe „Kalvarienberg“ wurde von Antonin Braun, dem Neffe von dem Matthias Braun im Jahre 1740 geschafft. Antonin Braun hat in der Werkschaft seines Onkels gelernt, gearbeitet und nach dem Tod von seinem Onkel hat er die Werkschaft auch weitergeführt. Die Statuengrupee befindet sich im Park, neben dem Pfarramt.

Mariensäule

Die Mariensäule ist ein Werk von Matthias Braun aus dem Jahre 1694. Ursprünglich stand sie an der Strasse nach Zákupy, in der Kurve zwischen der Burg und der Kreuzung „Zu 7 Zwergen“, als Erinnerung an die Opfer der Pestepidemie. Um 1830 liess sie Graf Carlos Kinsky in den Park vor die Kirche, an die Stelle des damaligen Friedhofs, versetzen. Im Jahre 1948 wurde sie noch einmal versetz, diesmal vor die Eintritt in die Kirche. Dort steht die Säule bis heute.

Emanuel-Max-Denkmal

Zur Erinnerung an den berühmtesten Bildhauer von Sloup – Emanuel Max, Ritter von Waschstein – wurde am 26. 6. 1904 sein Denkmal aufgedeckt. Es befindet sich an der Schlossmauer, im kleinen Park an der Strasse nach Nový Bor. Zu seinen berühmtesten Werken gehört auch Statuengruppe „Pietät“ (sie befindet sich in Prag, an der Karlsbrücke).

Die Denkmaltafel und das Medaillon mit seinem Porträt wurden 1947 heruntergenommen und bis heute nicht erneuert.

Statue der hl. Rozálie und des hl. Jan Nepomucký

Beide Statuen befinden sich an der Brücke über Dobranovský Bach, in der Mitte der Gemeinde, in Benešova Strasse.

Die Statue der hl. Rozálie wurde als die Danksagung für das plötzliche Ende der Pestepidemie in Sloup am Ende des 17. Jahrhunderts verfertigt.

Statue des hl. Antonín Paduánský

Die Statue befindet sich im Garten vom Haus Nr. 140, an der Strasse nach Radvanec.

Grabmal von Ferdinand Břetislav Mikovec

F. B. Mikovec, geboren in Sloup, war ein bedeutender Theaterkritiker und Theoretiker, Dramatiker und Gründer der tschechischen Literaturrevue „Lumír“. Sein Grabmal (von Bildhauer Tomáš Sidon) befindet sich auf dem Friedhof in Sloup, oben, in der rechten Ecke.

Grabmal des Bildhauers Antonín Max

Antonín Max war der Gründer der berühmten Bildhauerfamilie, der Grossvater von Emanuel Max. Sein Grabmal befindet sich auf dem Friedhof Sloup.

Seine Statuen hl. Ludvík und hl. Terezie befinden sich auf dem Hauptaltar in der Kirche in Sloup. Er schuf auch ein merkwürdiges Gipsmodell der Felsenburg Sloup.

© 2005-2012 Obec Sloup v Čechách :: vytvořil: M. Rojek
záhradný nábytok Elmina | Penziony Sloup v Čechách